So erstellt man „weiche“ Trennstriche in Word


Anzeige

Ein häufiges Problem in Word ist der Umgang mit dem Trennstrich. Immer wieder kommt es vor, dass mitten im Text innerhalb einer Zeile ein Trennstrich ein Wort „verziert“, der da eigentlich gar nicht hingehört. Gründe hierfür gibt es mehrere.
So kann es z.B. sein, dass dieser ursprünglich mauell am Zeilenende eingegeben wurde, um ein Wort zu trennen. Anschließend wurde der Text aber umformatiert oder verändert, so dass die Textstelle mit dem Trennstrich in die Zeilenmitte verrutscht ist.

Beispiel:
Ich bin ein Text mit einem Trenn-strich an der falschen Stelle.

Dabei wäre ja eigentlich alles so einfach. Word verfügt über eine eingebaute Silbentrennung. Das manuelle Eingeben eines sog. harten Trennstrichs kann man sich sparen. Will man trotzdem einen Trennstrich manuell verwenden, so bietet Word hierfür die Möglichkeit eines weichen Trennstrichs, bzw. bedingten Trennstrichs an. Dieser wird an der gewünschten Stelle mit der folgenen Tastenkombination eingefügt:

Strg + also die Strg-Taste drücken, gedrückt lassen und dann dazu die Taste drücken.

Der Unterschied zum normalen (harten) Trennstrich ist, das dieser Trennstrich bei einer späteren Änderung des Textes, etwa durch Umformatierung, automatisch nicht mehr angezeigt wird. Störende Striche mitten im Text gehören dann der Vergangenheit an. Außerdem kann man damit Word sagen, an welcher Stelle ein Wort getrennt werden soll. Das Trennzeichen selbst ist auf dem Bildschirm nur sichtbar, wenn die Formatierungszeichen angezeigt werden.

Nachtrag am 27.02.2013:
Ich habe heute ein passendes Video dazu eingebunden. Viel Spaß beim ansehen.


Anzeige

Kommentar hinterlassen zu "So erstellt man „weiche“ Trennstriche in Word"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*