Mehr Schutz vor Fliegen und Insekten im Haus mit einem Fliegengitter

Im Frühling geht es wieder los. Die Welt erwacht wieder. Blumen blühen und Insekten fliegen – nicht nur draußen, sondern auch gerne durchs geöffnete Fenster in unsere Wohnräume. Das ist nicht immer angenehm. Manch einer wünscht sich da vielleicht Schutz vor Fliegen und Insekten.

Hält ein Fliegengitter Mücken ab?

Die einfachste Möglichkeit ist es, ein Fliegengitter am Fenster anzubringen. Dieses ist ein sehr feinmaschiges Netz. Es wird direkt über die ganze Fensterfläche gespannt und bedeckt die Fensteröffnung nahtlos. Dadurch werden Mücken und andere Insekten gehindert, über das geöffnete Fenster ins Haus zu gelangen. Entsprechende Klebestreifen zum Befestigen des Gitters sind meist mit im Liegerumfang enthalten.


Welche Farbe soll das Fliegengitter haben?

Fliegengitter gibt es in der Regel in zwei verschiedenen Farben: grau und weiß. Jede dieser beiden Farben hat ihre Vor- und Nachteile.

Weiße Fliegengitter haben den Vorteil, dass sie Licht nahezu ungehindert ins Zimmer lassen. Allerdings sind sie am Fenster sichtbar. Man sieht sehr deutlich, dass sich ein Fliegengitter am Fenster befindet.

Graue oder schwarze Fliegengitter halten aufgrund ihrer dunklen Farbe etwas Tageslicht ab. Allerdings sind sie, je nach Blickwinkel, kaum zu sehen.

Die Frage, ob man ein weißes oder ein schwarzes Fliegengitter anbringen soll, ist also in erster Linie eine Geschmacksfrage.

Was ist mit der Tür?

Ein Fiegenschutzgitter am Fenster hilft allerdings nur am Fenster. Was aber ist mit der Tür? Vielleicht möchte man in der warmen Zeit auch einmal eine Tür öffnen. Auch hierfür gibt es Lösungen. Da man durch eine Tür normalerweise auch aus- und eingeht, ist ein Befestigen eines Fliegengitters am Rahmen keine praktikable Lösung. Allerdings gibt es Alternativen.

Zum einen erfreuen sich magnetische Fliegengitter Vorhänge großer Beliebtheit. Hierbei handelt es sich um einen zweigeteilten Gittervorhang, welcher sich leicht öffnen und beim Schließen durch angebrachte Magnete wieder verschließen lässt.

Zum anderen gibt es Alurahmen, welche man vor die Türe montiert. Diese sind mit einem Gitter bespannt und lassen sich über ein Scharnier öffnen.

Fliegengitter sind also eine einfache und bewährte Methode, es Insekten zu erschweren, ins Haus zu gelangen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass Fliegen, Mücken etc. die es ins Haus geschafft haben, durch ein Gitter auch gehindert werden, wieder ins Freie zu gelangen.


Anzeige

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*