Mehr Komfort im Firefox mit App Tabs

Firefox bietet in der aktuellen Version eine interessantes Feature an, welches das Browsen im Internet noch komfortabler macht – App Tabs.

Tabs sind ja im Firefox Browser fester Bestandteil und ermöglichen es, mehrere Webseiten in einem Fenster zu öffnen. App Tabs sind eine – meiner Meinung – logische Weiterentwicklung. App Tabs ermöglichen es dem Nutzer Seiten, die er immer wieder nutzt offen zu halten, d.h. die Seiten werden automatisch beim Start des Browsers geöffnet. Praktisch ist das z.B. für Webmail, soziale Netzwerke oder eben alles was man regelmäßig braucht.

Die App Tabs werden auf der Tableiste links angezeigt. Der Tab selbst ist sehr schmal und zeigt nur das Favicon an. Dadurch gehen die Tabs auch nicht im Weg um. Schließen lassen sich die App Tabs übrigens nicht.

Um eine Webseite als App Tab einzurichten klickt man mit der rechten Maustaste auf den Tab und wählt “Als App Tab anpinnen” aus. Will man den Tab wieder entfernen, klickt man ebenfalls wieder mit der rechten Maustaste auf den App Tab und wählt “Tab nicht mehr anpinnen”.

Ändert sich der Inhalt einer als App Tab angepinnten Seite, so leuchtet der Tab blau auf. So wird man optisch auf Aktualisierungen der Seite hingewiesen.

Das Anpinnen von Browsertabs finde ich persönlich sehr nützlich. Übrigens, auch andere Browser wie Google Chrome oder Opera bieten diese Funktion an.

Schreibe einen Kommentar